Unsere Tanzgruppen nutzten die Einladung zum Schützenfest nach Barver um sich für ihre Auftritte bei der Dorfolympiade warm zu tanzen.

 

 

 

Die Natur stellte die Altligakicker des FCO vor einige schwierige Aufgaben, aber routiniert wurden diese von den FCO'lern gemeistert!

 

Haben Sie schon mal einen himmelblauen Moorfrosch gesehen? Oder wie sich die ”Wattebäusche” des Wollgrases im Wind wiegen? Hier im ”Oppenweher Moor” – einem Glanzlicht im Naturpark Dümmer – können Sie seltene Tiere und Pflanzen in ihrer Vielfalt und Schönheit erleben!

 

All dies konnten die Altligisten nicht bewundern, aber....

 

Nachdem man sich morgens um acht am Rande des Oppenweher Moores getroffen hatte, machte man sich unverzüglich auf den Weg in die morastige Moorlandschaft. Schon kurz nach dem Start gesellte sich ein tierischer Begleiter zu der Gruppe, nach kurzen Diskussionen konnte dann doch geklärt werden, dass es sich hierbei nicht um einen Wolf handelte, sondern um den Schäferhund der Familie Summann.

 

Kurze Zeit später wurde die Sumpflandschaft immer bedrohlicher und nur unter sachkundiger Führung der Oldies konnte diese durchquert werden. Alle Beteiligten holten sich hierbei nasse Füße ab, sonst konnte aber vollzählig der Schafstall erreicht werden. Auch diverse Versuche, der einheimischen Moorbewohner, das Team durch das Einflößen von diversen Schnäpsen und Bieren von Pfad der Tugend abzubringen waren erfolglos und so konnte am Nachmittag das Ziel, der Sportplatz des FCO, erreicht werden.

 

Vielen Dank noch einmal an Wolfgang Klamor, der für die tolle Organisation dieser Veranstaltung verantwortlich war.

 

 

 

 

 

Hocherfreut zeigten sich die Verantwortlichen des FCO über den Besuch von Thomas Reichenberger vom VfL Osnabrück. Seine Agentur hat für die Zeit zwischen Serienende und Sommerpause drei Freundschaftsspiele der Osnabrücker organisiert. Unter dem Motto "Ihr seid immer da - Jetzt kommen wir zu euch" spielt der VfL Osnabrück am Donnerstag, dem 19. Mai in Oppenwehe gegen eine Nordkreisauswahl, gebildet von Spielern der Stemweder und Rahdener Vereine. Trainiert wird die Auswahl von Sandro Nagel und Toni Trucco. Anstoß der Begegnung ist um 18.30 Uhr. Thomas Reichenberger machte sich schon mal vor Ort ein Bild von Kabinen und Sportplätzen und war begeistert von dem hervorragendem Zustand der Anlagen.

 

Was wäre Pfingsten in Oppenwehe ohne Sportfest? Ins Leben gerufen wurde dieses tolle Event im Jahr 1959! Neben dem runden Leder steht auch in diesem Jahr wieder der Breitensport und das fröhliche Miteinander im Vordergrund, getreu dem Motto des Vereins „FC Oppenwehe – mehr als ein Fußballclub“.

Am Mittwoch, dem 11. Mai beginnt das Sportfest mit einem C-Junioren- und B-Junioreneinlagespiel, anschließend trägt die 1. Mannschaft ihr Punktspiel gegen Preußen Espelkamp II aus.

Am Donnerstag, dem 12. Mai findet das weit über die Grenzen Oppenwehe’s bekannte Firmenfußballturnier statt. 18 Mannschaften werden auch in diesem Jahr um den großen Wanderpokal kämpfen. Im letzten Jahr konnte das Team der Fa. Geldmeier die begehrte Trophäe erringen. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt wieder dem Oppenweher Kindergarten zugute. Nachdem das Lehrschwimmbecken in Oppenwehe geschlossen wurde, haben FCO und Kindergarten in diesem Frühjahr wieder einen Schwimmkurs für alle Schulanfängerkinder organisiert. Dieser wurde im Wagenfelder Hallenbad durchgeführt und ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Kindergartenjahr.

Der Freitag beginnt um 16 Uhr mit dem Leichtathletiksportfest,  wie immer zuerst mit dem Dreikampf der Kinder und Jugendlichen und ab 17.30 Uhr kämpfen die Erwachsenen um Medaillen und Vereinsmeistertitel. Im Anschluss findet auf dem Sportplatz wieder ein Turnier der II. und III. Herren-Mannschaften statt.

Zeitgleich findet vor dem Sportlerheim das traditionelle Tauziehen der örtlichen Vereine statt. Wie in jedem Jahr werden hier die stärksten Oppenweher Männer die Muskeln spielen lassen. Pokalverteidiger ist hier der Rassegeflügelzuchtverein.

In den Pausen findet wieder das gute angenommene Fußballkegeln statt.

Am Samstag zeigen die Kinder und Jugendlichen des FCO unter dem Motto „Die Kleinen ganz groß“ ihr Können. Ab 10.30 Uhr veranstaltet der FCO unter der Leitung von Stefan Lange wieder ein „Outdoor-Taekwondo-Turnier“. Dieses einzigartige Event ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Sportfestprogramm.

Natürlich steht auch wieder das runde Leder im Rampenlicht. Angefangen wird am frühen Nachmitttag mit den jüngsten Oppenweher Kickern. Sie werden in Turnieren und  Einlagespielen ihr Können unter Beweis stellen. Anschließend ab 17.00 Uhr findet die 3. Auflage des Juxturniers statt, bei der sich jeder interessierte Kicker anmelden kann. Ausklingen wird der Abend beim Fußballstammtisch im und um das Vereinsheim.

Highlight des Sportfestes ist natürlich die 25. Dorfolympiade am Pfingstsonntag, die um ca. 14.15 Uhr mit den Spielen der Kinder und ab 15.00 Uhr mit den Spielen der Erwachsenen beginnt. Das Organisationsteam hat sich für dieses Jahr wieder interessante Spiele ausgedacht, die den Teilnehmern sicherlich wieder alles abverlangen werden. In einer der Pausen wird erstmals die Jugendsportgruppe von Brigitte Bollmeier ihr Können zeigen. Für den Sonntagabend konnte wieder das MUSIK-TEAM verpflichtet werden. Die DJ’s um Michael Fortmann haben den Gästen schon in den vergangenen Jahren mächtig eingeheizt und werden auch in diesem Jahr für eine Superstimmung garantieren. Vor der Siegerehrung werden die Kinder- und Damentanzgruppen des Vereins ihre extra einstudierten Tänze dem Publikum präsentieren. Ein Gottesdienst findet entgegen aller Ankündigungen nicht am Sportplatz statt, sondern ganz normal am Sonntagmorgen in der Kirche!

Was für eine Überraschung! Da fährt man nichtsahnend zum Kreistag des Fußball- und Leichtathletikverbandes Lübbecke und ist dann live dabei, wie drei FCO-Urgesteine für ihre langjährige Arbeit im Fußballkreis geehrt werden. Für den gesamten FCO ein sehr besonderer Tag!!! Vom gesamten FCO an dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Glückwunsch für Dietmar, Kurt und Werner!!!!

 

- Bericht Diepholzer Kreiszeitung

 

Seit den 70er Jahren ist Kurt Nagel nun schon ehrenamtlich im FCO aktiv. Ob alsTrainer/Betreuer, Sportwart, Platzwart oder Schiedsrichter. In vielen Positionen war er für unseren Verein aktiv und ist dies teilweise immer noch. Aber auch im Fußballkreis würde ohne ihn als Schiedsrichteransetzer vieles nicht funktionieren. Dieses Amt füllt er nun auch schon seit 27 Jahren aus, Grund genug für die Diepholzer Kreiszeitung, ihm einen Bericht zu widmen.

 

- Bericht der Diepholzer Kreiszeitung

 

An folgenden Tagen besteht wieder die Möglichkeit

die Bedingungen für das Sportabzeichen zu erfüllen:

 

Donnerstag,         den 02.06.16

Donnerstag,         den 09.06.16

Donnerstag,         den 16.06.16

Donnerstag,         den 23.06.16

Donnerstag,         den 30.06.16

Donnerstag,         den 07.07.16

 

-Sommerferien-

 

Donnerstag,         den 25.08.16

Donnerstag,         den 01.09.16

Donnerstag,         den 08.09.16

Donnerstag,         den 15.09.16

Donnerstag,         den 22.09.16

Donnerstag,         den 29.09.16

 

 

Die Sportabzeichenabnahme findet auf dem Sportplatz in Oppenwehe statt, jeweils ab 18.30 Uhr.

Nach telef. Absprache ist die Abnahme auch vormittags oder nachmittags möglich (auch in den Sommerferien).

Dazu sind Mitglieder und Nichtmitglieder herzlich eingeladen.

 

Edeltraud und Werner Greger

Sportabzeichenbeauftragte

Tel. 05773-1512

Die vereinsinterne Fahrradsaison und damit das Ende der Winterpause läutete die Fahrradgruppe des Oppenweher Sportvereins trotz widriger Witterungsverhältnisse am Dienstag ein. Das Fahrradfahren für Alle veranstaltet der FC Oppenwehe schon seit vielen Jahren, so dass diese allgemein sportliche Unternehmung im Veranstaltungskalender des FC Oppenwehe einen festen Termin hat und gerne angenommen wird. Jeden Montag, in den Monaten von April bis Oktober, treffen sich viele, auch die, die teilweise aus gesundheitlichen Gründen keinen Leistungssport mehr betreiben können und diese Fahrten gerne als Ausgleich nutzen. Die Ältesten haben das 80. Lebensjahr bereits überschritten. Start ist grundsätzlich montags um Punkt 18 Uhr am Sportplatz in Oppenwehe, außer an Feiertagen. Von hier aus geht es zu den unterschiedlichsten Touren durch Stemwede, Rahden, bis hinein in den niedersächsischen Raum. Am Dienstag führte die rund 20 Kilometer lange Strecke von Oppenwehe über Oppendorf, Varlheide, Varl und zurück. Die Fahrtzeit beträgt je nach Strecke eine gute Stunde. Die Touren werden von den Verantwortlichen so gewählt, dass es jedem Teilnehmer möglich ist, die vorgegebene Strecke zu bewältigen. Eine gern angenommene Pause sorgt unterwegs für eine neuerliche Kräftesammlung. Alle Interessierten sind auch weiterhin eingeladen, sich jeden Montag am Sportzentrum in Oppenwehe zur Teilnahme einzufinden.

 

 

Zum Foto: Die witterungsbedingt zahlenmäßig noch kleine Fahrradgruppe des FC Oppenwehe mit Kurt Nagel (li.), einem der Verantwortlichen. 

 

Erstmals führte der FCO in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Grundschule und den Kindergärten Oppenwehe und Oppendorf ein "Winterkibaz" durch. Edeltraud Greger und ihr Team hatten einen Parcour mit 13 Stationen in der Turnhalle aufgebaut, welcher von den Kindern abgearbeitet werden musste. Im Anschluss fand im neuen Mehrzweckraum die Siegerehrung mit allen Kindern, Lehrern und Erziehrinnen statt. Alle Kinder hatten eine Menge Spaß und wurden im Laufe des Vormittags immer mutiger und meisterten die ihnen gestellten Aufgaben mit Bravour. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an all die fleißigen Helfer, die sich für diesen Vormittag freigenommen hatten!!!

 

- Bericht der Diepholzer Kreiszeitung

 

 

Der FC Oppenwehe lädt alle Vereinsmitglieder zu seiner ordentlichen Mitgliederver-sammlung für Freitag, 22. Januar 2016, Beginn 19:30 Uhr, in die Schießhalle am Sportzentrum Oppenwehe recht herzlich ein.

 

Tagesordnung:     
 
1.    Begrüßung
2.    Ehrung der Toten
3.    Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2015
4.    Berichte des 1. Vorsitzenden
5.    Bericht des Geschäftsführers
6.    Berichte a) Kassierer und Kassenprüfer b) Sportwarte, c) Sozialwart, d) der   Abteilungen u. Mannschaften
7.    Ehrungen
8.    Entlastung des Vorstandes
9.    Wahlen
10.  Bestätigung des beim ordentlichen Vereins Jugendtag gewählten Vereinsjugendausschuss, der Betreuer und Gruppenleiter
11.  Festsetzung der Mitglieds- und außerordentlichen Beiträge
12.  Beschlussfassung über Anträge und über Beschwerden
13.  Verschiedenes

 

Anträge müssen bis spätestens 18.01.2016 dem Vorstand schriftlich vorliegen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

 

Der Vorstand

Zum 42. Mal veranstaltete der FC Oppenwehe im Gemeindehaus seine Weihnachtsfeier für die jüngsten Mitglieder des FCO. Auch in diesem Jahr fanden sich wieder über 60 Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren ein, um ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.

Höhepunkt war in diesem Jahr wieder das Theaterstück, welches die Kinderturngruppe von Brigitte Bollmeier lange einstudiert hatte und welches wirklich erstaunliche schauspielerische Talente zum Vorschein brachte. Außerdem wurden zusammen Weihnachtslieder gesungen und Fotos vom diesjährigen Zeltlager gezeigt.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier werden auch alljährlich die DLV-Nadeln an die Kinder überreicht, die erfolgreich am Leichtathletiksportfest des FCO teilgenommen haben. Auch die Sportabzeichen werden an diejenigen Kinder übergeben, die die Bedingungen zur Abnahme des Sportabzeichens erfüllt haben. In diesem Jahr wurden die Bedingungen von rekordverdächtigen 88 Kindern erfüllt. Viele dieser Sportabzeichen konnten im Rahmen der Weihnachtsfeier übergeben werden.

Der Dank des 1. Vorsitzenden Ralf Nünke galt der Kirchengemeinde Oppenwehe, die das Gemeindehaus auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung stellte und den Organisatoren des Nachmittages, dem Zeltlagerteam und den Breitensportbetreuern.