Auf ein Neues!🎉

Wie stark Ihr im Kilometer-Sammeln seid, habt ihr in den vergangenen drei Monaten eindrucksvoll bewiesen. Jetzt ist Eure Ausdauer und Motivation erneut gefragt! In einer Kilometer-Challenge treten wir gegen den SSV Pr. Ströhen an und kämpfen neben Ruhm und Ehre auch um 100 Liter Freigetränke. Ganz Egal ob mit dem Fahrrad, den Inlinern, beim Laufen oder Walken: Sammelt in den kommenden vier Wochen so viele Kilometer wie ihr könnt, trackt Eure Aktivitäten mit der Runtastic-App und tragt zum Sieg des FCOs gegen den SSV bei. 🚴🏻🏃🏼‍♀️🏆🥳
Aber ACHTUNG!
Der Fairness halber müssen wir die Kilometer-Challenge mit einer neuen Runtastic-Gruppe starten und wie der SSV auch bei null anfangen. Nutzt bitte den folgenden Link, um für die Kilometer-Challenge Mitglied unserer neuen FCO-Gruppe zu werden.
👉 Runtastic-Gruppe: FCO vs. SSV

Dem Gewinner-Verein gebührt ein gemeinsames Treffen aller Challenge-Teilnehmer beim Verlierer-Verein - inkl. 100 Liter Freigetränke😍 Besondere Leistungen einzelner Teilnehmer werden zudem mit Extra-Gewinnen belohnt! 🎁
Ihr seht: Mitmachen und Kilometer sammeln lohnt sich!
Die Challenge startet morgen, den 17. April um 9 Uhr und endet nach vier Wochen am Sonntag, den 16. Mai um 20 Uhr.
(Hinweis an alle, die die Runtastic-App nicht installiert haben: Natürlich könnt ihr uns Eure Aktivitäten auch über WhatsApp zukommen lassen. Wir pflegen eure Kilometer dann manuell ein.😊)
GO GO GO FCO!❤️🖤❤️🖤

Wie bereits in der Presse berichtet wurde, haben Unbekannte im Februar diesen Jahres versucht, dass Vereinsheim des FC Oppenwehe in Brand zu setzen. Untersuchungen der Spezialisten der Polizei Minden-Lübbecke zusammen mit einem Brandmittelspürhund aus Stukenbrock haben ergeben, dass die Täter den Inhalt eines Benzinkanisters auf dem Mobiliar und Fußboden des Vereinsheimes verteilt haben, dann den Kanister an der Theke abgestellt und anschließend angezündet haben. Glücklicherweise hat eine Verpuffung wahrscheinlich dazu geführt, dass das Feuer von alleine ausgegangen ist. Trotzdem ist ein Schaden im hohen fünfstelligen Bereich entstanden. „Das komplette Vereinsheim ist verrußt und muss kernsaniert werden. Das gesamte Inventar wurde von einer Spezialfirma abtransportiert und wird nun entweder gereinigt oder entsorgt. Hierbei bleibt zu hoffen, dass Erinnerungsstücke, wie z.B. Bilder und Pokale erhalten bleiben können. Ärgerlich ist natürlich auch, dass der gesamte Innenraum des Vereinsheimes vor zwei Jahren ehrenamtlich saniert wurde“, berichtet Tim Rehburg, Kassierer des FCO. Glücklicherweise besitzt der FCO neben einer Gebäude- auch eine Inventarversicherung, so dass ein Großteil des Schadens über die Versicherungen gedeckt ist. „Es bleibt aber auch für den FCO ein erheblicher Kostenanteil übrig,“ sagt Patrick Meier, Geschäftsführer des Vereins. „Neben der Brandstiftung haben die Täter auch viele Tornetze zerschnitten und Scheiben eingeschlagen. Aufgrund der Vorkommnisse wird der FCO auch erhebliche Investitionen in Sicherheit und Technik tätigen.“ So ist geplant, neben einer Videoüberwachung, auch in eine Brandmeldeanlage zu investieren. Bedanken möchte sich der FCO vor allen Dingen bei der Polizei im Mühlenkreis. Egal ob die Streifenpolizisten, die als Erste vor Ort waren, die Kriminalpolizei mit Ihren Brandexperten aus Bielefeld, alle waren unwahrscheinlich nett und sind immer noch wirklich bemüht, den oder die Täter zu überführen. Auch die nachträgliche kostenlose Beratung durch einen Sicherheitsexperten der Kripo war sehr lehr- und hilfreich. Natürlich hofft der FCO und die Polizei auch immer noch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer in den Nächten des 18. oder 19. Februar in der Nähe des Sportgeländes verdächtige Beobachtungen oder sonstige Feststellungen gemacht hat, wendet sich bitte unter Telefon 0571/8866-0 an die Polizei in Minden.

 

 Der FC Oppenwehe kann sich als einer von 30 NRW-Sportvereinen freuen: Er wurde unter 284 Bewerbern als Gastgeber der #SPORTEHRENAMT-NRW-TOUR 2021 des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen ausgelost. Die Tourstandorte wurden im Rahmen eines digitalen Kick-offs von LSB-Präsident Stefan Klett sowie LSB-Vizepräsidentin Eva Selic offiziell bekanntgegeben. Die 30 Tourstationen verteilen sich gleichmäßig auf die fünf NRW-Regierungsbezirke. Pro Regierungsbezirk wurden sechs Sportvereine ausgewählt. Bei den Tourstopps wird mit einem Infotainmentprogramm für das ehrenamtliche Engagement im Sportverein geworben. Bereits Engagierte werden für ihren Einsatz gewürdigt und neue Engagierte sollen gewonnen werden. Im Jahr 2021 liegt der Themenschwerpunkt der Sportehrenamtstour auf Menschen in der  2. Lebenshälfte (50+).


Seit Beginn des Jahres 2021 sammeln die FCO’ler fleißig Kilometer für den guten Zweck. Meike Lütkemeier hatte sich überlegt, dass für jeden Kilometer der gewalkt, gelaufen oder mit dem Rad gefahren wird, der FCO 10 Cent für die Jugendabteilung des Vereins spendet. Im Januar kamen so von 166 Mitgliedern schon 12.581 km zusammen. Die Aktion läuft noch bis Ende März.

Auch die FCO QR-Code Familienrallyes sind ein voller Erfolg. Bei der ersten Fußgängerrallye im Dezember nahmen über 100 Personen teil. Die Teilnehmer mussten Quizfragen beantworten und konnten so mit Hilfe des richtigen QR-Codes den Weg zur nächsten Aufgabe auf ihrem Smartphone erkennen. Am Ziel angekommen, musste ein Code geknackt werden und mit diesem Code ein Zahlenschloss geöffnet werden. Nun konnte die Schatztruhe geöffnet werden und auf alle Teilnehmer wartete eine Überraschung. Unter allen Teilnehmern wurden auch noch drei Gewinner ausgelost, die einen Sonderpreis erhielten. Über ein sportliches Geschenk konnten sich Layla Uetrecht, Thilo Heitmann und Luca Wessel freuen. Die Organisatoren um Gaby Henke, Anne Nünke und Sylvia Rossa haben sich nun eine neue Runde durch Oppenwehe ausgedacht. Start und Ziel ist an der Oppenweher Bockwindmühle. Zur Auswahl stehen diesmal eine Fußgänger- und eine Fahrradrallye.

Ida, Thilo und Cord Heitmann freuen sich, dass sie den FCO-Weihnachtswichtel gefunden haben.

Andreas, Greta, Corinna und Marlen Varenkamp freuen sich, dass sie das Ziel der Rallye erreicht haben und die verschwundene Wildsau gefunden haben. Motto der Tour: Wir lassen die Sau raus!

 

Neues Jahr, neue Vorsätze! Für alle, die sich auch in diesem Jahr wieder vorgenommen haben, sich mehr zu bewegen und fitter zu werden, haben wir gute Nachrichten: Wir starten gemeinsam mit Euch fit in das neue Jahr und bieten Euch einen ganz besonderen Anreiz sich zu bewegen. 👉 Jeder Kilometer der gewalkt, gelaufen oder mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, wird mit einer Spende aus der Vereinskasse zugunsten des Jugendförderkreises belohnt.😍 Wir tun mit etwas Bewegung also nicht nur uns etwas Gutes, sondern gleichzeitig auch etwas für den Guten Zweck. Tretet dafür einfach über den Link unserer FC Oppenwehe - Runtastic Gruppe bei und trackt über die App bis Ende März Eure Aktivitäten, um die Gesamtdistanz und damit die Spendensumme zu erhöhen. Jeder Kilometer zählt!

👇
FC Oppenwehe - Runtastic Gruppe

Auch im zweiten Lockdown müssen wir auf sämtliche Sportangebote verzichten und den Betrieb in unserem Verein bis auf unbestimmte Zeit einstellen. Und das zum Leidwesen unserer kleinsten, die sich sonst im Kindergarten oder beim Eltern-Kind-Turnen beim FCO ordentlich austoben konnten. Damit unser Nachwuchs auch trotz Lockdown in den eignen vier Wänden oder im Garten aktiv bleiben kann, hat der FCO den Kindern des Oppenweher Kindergartens sowie der Eltern-Kind Gruppe des FCO Sportbeutel mit Sportartikeln und Tipps für Bewegungsangeboten zukommen lassen. Dabei stimmt nicht nur der Inhalt: Auch die Beutel sind im FCO-Design ein echter Hingucker!

 Wir sorgen für Abwechslung und Spaß für die ganze Familie: Ab kommenden Sonntag bietet der FCO eine QR-Code-Familienrallye durch ganz Oppenwehe an. Sylvia Rossa, Gaby Henke und Anne Nünke haben dafür eine tolle Strecke quer durch den Ort ausgearbeitet, die einmal für Kinder im Alter zwischen zwei bis sechs und sowie für Kinder ab sechs Jahre ausgerichtet ist und für reichlich Spaß sorgt! Die Strecke und die dazugehörigen Rallye-Hinweise bleiben ungefähr 14 Tage für Euch bestehen. Also reichlich Zeit sich mit der ganzen Familie an der frischen Luft auf die Suche nach dem FCO-Wichtel zu begeben! 

Volker Wagenfeld und Nico Holle lösen Nils Klamor und Sandro Nagel als Vorsitzende des Vereinsjugendausschusses ab.

Aufgrund der derzeitigen Lage konnte der FC Oppenwehe seine Jahreshauptversammlung  der Jugendabteilung natürlich nicht wie gewohnt im Vereinsheim des FCO abhalten. Anders als bei der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins, die schon im Herbst auf Juni 2021 verschoben wurde, war schnell war die Idee geboren,  die Veranstaltung Online abzuhalten. Geschäftsführer Patrick Meier kümmerte sich um die technischen Details und Jugendwart Nils Klamor um die Organisation der Veranstaltung. So waren dann am Samstagabend über 30 Haushalte mit ca. 50 Teilnehmern online und lauschten den Worten des Vorsitzenden und Versammlungsleiters Nils Klamor. Er hob hervor, dass Corona das Vereinsleben natürlich beeinträchtigt hatte, aber das trotz allem ein bestmögliches Sportprogramm geboten werden konnte. Zu Beginn des Jahres führte der FCO noch seine Hallenturniere durch, die sehr gut besucht waren. Auch das Kinderbewegungsabzeichen KIBAZ wurde wieder mit dem Oppenweher und Oppendorfer Kindergarten, sowie dem 1. Schuljahr der Grundschule durchgeführt. Nach dem Lockdown im Frühjahr wurde schon im Mai mit dem kontaktlosen Training begonnen. Selbst im Kindesalter hielten sich alle Beteiligten hervorragend an die Hygiene- und Abstandsregeln, so dass den Kindern eine bestmögliche Abwechslung zum tristen Alltag geboten werden konnte.

Auch die Absage des Zeltlagers ließ sich leider nicht vermeiden, doch stellten die FCO’ler kurzfristig eine abwechslungsreiche Ferienwoche für Kinder im Alter von 6-12 Jahren auf die Beine. Investiert wurde in eine neue Air-Track Matte für die Akrobatikkinder und die Eltern-Kind-Gruppe freute sich über eine Rutsche und eine neue Turnleiter für Bewegungslandschaften. Edeltraud Greger berichtete auch darüber, dass die Gruppe ein schönes Wochenende in den Dammer Bergen verbringen konnte. Erfreut zeigten sich die Jugendwarte Nagel und Klamor, dass die Kindertanzgruppe in Alena Lösche und Sarah Steinkamp über zwei neue Übungsleiter verfügt, die die Nachfolge von Mareike Schäffer antraten.

Erfeut waren sie auch darüber, dass der FCO für die Aktion „Junges Ehrenamt“ der Gemeinde Stemwede, 17 Personen melden konnte, die die Kriterien für die Ehrung erfüllten und am vergangenen Wochenende für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt wurden. Geschäftsführer Patrick Meier lobte die tolle Jugendarbeit im Verein, der über 253 jugendliche Mitglieder verfügt. Die Gesamtmitgliederzahl des Vereins ist auch stabil und liegt zur Zeit bei 932 Mitgliedern, die von 92 ehrenamtlichen Übungsleitern, Trainern und Betreuern in über 30 Sportgruppen betreut werden. Egal ob Stefan Lange für den Bereich Taekwondo, Lia Klinksieck über die Akrobatikgruppen, Edeltraud Greger für das Eltern-Kind Turnen sowie das Kinderturnen und auch die Trainer der vielen Fußballgruppen des Vereins konnten über großen Zulauf bei ihren Gruppen berichten. Auch die vier Schwimmkurse, die der FCO im Hüder Hallenbad anbietet sind immer ausgebucht, berichtet Karen Gülker. Anmeldungen hat sie schon Jahre im voraus. Der Schwimmkurs des Kindergartens wurde auch wieder mit 500 Euro unterstützt. Erfreut zeigte sich Frauenfußballwartin Birka Tiemann, dass nach einigen Jahren wieder eine C-Mädchen Mannschaft am Spielbetrieb teilnimmt und im Moment die Tabelle anführt.

Da Sandro Nagel mittlerweile Trainer der 1. Herrenmannschaft ist und Nils Klamor neben dem Beruf ein Studium anstrebt, musste der Jugendvorstand neu besetzt werden. Vorsitzender Ralf Nünke bedankte sich bei den beiden für die geleistete Arbeit und freute sich, dass beide weiterhin dem Vorstand des FCO als Sportwarte erhalten bleiben. Neu gewählt wurden als Jugendwarte Volker Wagenfeld und Nico Holle. Beide verfügen über langjährige Erfahrung als Jugendtrainer und sind somit perfekt für dieses Amt geeignet. In den vergangenen Monaten haben sie auch schon in ihre neue Aufgabe reingeschnuppert. Wiederwahl gab es für die Beisitzer Michael Droste und Christian Wüppenhorst, ebenso für die Schriftführerin Eileen Nagel. Als Jugendvertreter wurde für Tom Nagel sein Cousin Tjark gewählt. Im zur Seite steht weiterhin Till Bollhorst.

Passend zum jetzigen Lockdown hat der FCO den Kindern des Oppenweher Kindergartens und des Eltern-Kind Turnens einen Sportbeutel mit Ball geschenkt, konnte die 2. Vorsitzende Sylvia Rossa berichten. Neben dem Ball gibt es auch viele Ideen für Bewegungsspiele im Haus oder Garten. Am kommenden Wochenende bietet der FCO auch eine QR-Code Familienrallye an. Ausgearbeitet haben dieses tolle Event neben Sylvia Rossa auch Gaby Henke und Anne Nünke. Ab Sonnag, dem 20. Dezember können Familien mit Hilfe eines Smartphones am Vereinsheim des FCO starten und 2 unterschiedliche Strecken für Kinder im Alter von 2-5 oder 6-10 Jahren bewältigen. Auf den Strecken, die durch Oppenwehe führen, warten auf die Teilnehmer Bewegungsspiele, Quizfragen und Rätsel. Ziel der Rallye ist es, einen Weihnachtswichtel zu finden. Auf die Teilnehmer wartet eine Belohnung und eine Verlosung von tollen Sachpreisen.

Alle Teilnehmer waren sich aber einig, dass sie hoffen, schnellstmöglich auf den Sportplatz oder in die Turnhalle zurückkehren zu können.

Erste digitale Vereinsjugendtag des FCO

Der neue Jugendvorstand des FC Oppenwehe: (v.l.) Nico Holle und Volker Wagenfeld

Na, wer von Euch hat das Stickeralbum im Sommer noch nicht voll bekommen? ;-)
Überhaupt kein Problem! Bis zum 24. Dezember habt ihr nochmal die Möglichkeit sowohl die Stickeralben als auch Stickerpackungen käuflich zu erwerben.
Kleiner Unterschied zum Sommer: Ihr bekommt die Sticker nicht mehr bei unseren bekannten Verkaufsstellen, sondern müsst sie direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Tim Rehburg, Patrick Meier, Birka Tiemann, Ralf Nünke oder Sylvia Rossa bestellen.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß beim Sammeln! :)

Gute Nachrichten: Ab sofort müsst Ihr nicht mehr auf irgendwelche Sammelbestellungen des FCOs warten, sondern könnt Eure Wunschartikel aus unserer Vereinskollektion ganz bequem über den folgenden Link selber bestellen. Das Beste daran: Eure FCO-Artikel werden Euch sogar direkt nach Hause geliefert! Legt einfach Eure Wunschartikel in den Warenkorb, gebt alle notwendigen Daten ein und schickt eure Bestellung bequem von Zuhause aus ab - genau so wie Ihr es auch von anderen Online-Shops im Internet kennt.

Hier geht's zum Zakkes-Online Shop! 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Shoppen!

Damit Ihr schon mal einen kleinen Eindruck und Lust auf's Shoppen bekommt, hier ein kleiner Einblick in unsere Vereinskollektion im Zakkes-Online Shop:

Vorhang auf für unsere Vereinschronik zum 100-jährigen Jubiläum des FCOs😍
100 Seiten gefüllt mit spannenden Geschichten, Berichten und Interviews unserer FCOler, die auf ihre ganz eigene Art und Weise vermitteln, was es bedeutet ein Teil des FCOs zu sein!
100 Seiten, die Vereinsgeschichte erzählen und zeigen, warum der FCO „der beste Club der Welt“ ist 💖🖤
Passend zu unserem heutigen Jubiläumstag startet am Samstag, den 21. November auch der Verkauf unserer Vereinschronik in der Bäckerei Rehburg und der Fleischerei Schimmeck.


Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Lesen der Chronik und Schwelgen in alten Zeiten😊